Jaguar XE - DAS Fahrerauto im Premium-Mittelklasse-Segment



Hier können Sie den Radiobeitrag hören.


Als ich vor langen Jahren die Laufbahn des Motorjournalisten eingeschlagen habe gab es ein Auto, das ich unbedingt mal fahren wollte. Einen Daimler Double Six. Das war damals das Spitzenmodell der nicht allzu reichhaltigen Modellpalette von Jaguar. Heute bietet Jaguar einen bunten Strauß an Fahrzeugen und jetzt ist man auch in der Mittelklasse – pardon – in der PREMIUM-Mittelklasse vertreten. Mit dem nagelneuen XE. Und über den sprechen wir heute!



Darum geht es diesmal!

Ja, es gab da schon mal einen Jaguar in der Mittelklasse, aber auch, wenn seine Typenbezeichung sich auch im neuen Jaguar XE versteckt, diese beiden Autos haben nicht das Geringste miteinander zu tun und deshalb vergessen wir es direkt auch wieder.


Das Outfit!

Dass der XE ein Jaguar ist, erkennt man sogar mit einem halben Auge, wie man so schön sagt. Die markant skulpturierte Motorhaube verpasst dem XE stramm gespannte Muskeln, die flach stehende Windschutzscheibe und die ansteigende Gürtellinie betonen das coupéartige Seitenprofil, die J-förmigen Tagfahrlichter wiederum gelten mittlerweile als etablierte Jaguar-Signatur.



Power und Drive!

Natürlich ist POWER ein wichtiges Thema für einen Jaguar, sparsamer Umgang mit dem immer teureren Sprit muss aber auch sein. Im neuen XE kommen hochmoderne Vier- und Sechszylinder-Benziner sowie komplett neue Vierzylinder-Diesel-Aggregate zum Einsatz. Mit 163 Diesel-PS (120 kW) geht es im JAGUAR XE E-PERFORMANCE los, mit 350 Benziner-PS (250 kW) im JAGUAR XE S ist die Spitze erreicht.

Mit dem erstgenannten Motor schafft der Jaguar mit einem CO2-Ausstoß von 99 g/km sogar einen zweistelligen Wert! Sehr interessant finde ich übrigens die 180 PS (132 kW) Version. Speziell in der Kombination mit dem 8-Gang-Automatikgetriebe. Der JAGUAR XE 20d ist damit in 7,8 Sekunden auf Tempo 100, 228 km/h Spitze sind auch absolut ausreichend und das alles geht im kombinierten Verbrauch sogar mit 4,2 l/100km Diesel. Das entspricht sehr guten 109 g/km CO2-Emission.



Die Innenausstattung!

Gerne würde ich mich heute auch intensiv mit der Innenausstattung beschäftigen, aber dazu fehlt mir jetzt schlicht die Sendezeit. Darüber müssen wir mal bei einem intensiveren Test sprechen.

Die Kosten!

Falls Sie jetzt denken, ach, so was kann ich mir doch nicht leisten, Gemach! Der Einstiegpreis in der Premium-Mittelklasse ist preiswerter, als man denkt. Der Günstigste ist der JAGUAR XE 20t mit 8-Gang-Automatikgetriebe und 200 benzinerzeugten PS (147 kW) für 36.450,00 Euro.
Und auch der Primus inter pares, also der
350 Benziner-PS (250 kW) starke JAGUAR XE S mit 8-Gang-Automatikgetriebe) ist mit 54.600,00 Euro absolut erschwinglich und auch fair eingepreist.


Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter https://www.was-audio.de/aatest/2015_kw_22_Jaguar_XE_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © JaguarLandrover

Auto

Auto

Aktuelles zum Auto

Gesundheit

Gesundheit

... und Fitness

Produktcheck

Produktcheck

Was taugt wieviel?

Rechtstipps

Rechtstipps

Ihr gutes Recht

Interviews

Interviews

... und Plaudereien!

Weitere Themen

Weitere Themen

Dies, das und jenes!

News

News

... aus dem Radio

___________________________

Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss/Disclaimer | Von A-Z | Sitemap | Datenschutzerklärung