Hartmut Mehdorn zu "ökoeffizientem Fliegen"

Hartmut Mehdorn

Hartmut Mehdorn

airberlin hat am 17. September 2012 über ihre vielfältigen Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit informiert. Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft ist sich ihrer Verantwortung bewusst, der Verantwortung für die Umwelt und für die Menschen. Michael Weyland sprach zu diesem Thema mit airberlin CEO Hartmut Mehdorn

Das komplette Interview hat eine Länge: 07:42 min

Hier können Sie den Radiobeitrag hören.

airberlin hat eine der jüngsten Flotten Europas

airberlin investiert kontinuierlich in neueste Technologien und in eine junge Flugzeugflotte. Die durchschnittlich nur 5 Jahre junge Flotte von airberlin ist eine der jüngsten, leisesten und effizientesten in Europa. Der IATA-Durchschnitt liegt weltweit bei knapp 14 Jahren, in Europa bei zwölf Jahren. Die Flugzeuge sind mit modernster Technik ausgestattet und damit sicherer und effizienter. Bereits seit 2001 und damit als erste Fluggesellschaft Europas setzt airberlin auf Winglets an den Flügelenden, um die Luftwirbelbildung und damit den Treibstoffverbrauch zu verringern.

Treibstoffsparen durch viele einzelne Maßnahmen

Das Treibstoffeffizienz-Programm besteht aus 44 einzelnen Maßnahmen. Treibstoffsparen beginnt nicht erst mit dem Anlassen der Triebwerke. Das Programm beinhaltet viele Bereiche, die im Vorfeld des Abhebens beachtet werden. Flugplanung, Gewichtsreduzierung und Flugzeugmodernisierung beeinflussen den Treibstoff-verbrauch ebenso wie die Flugdurchführung. Im Sommer 2012 startete beispielsweise ein speziell für die airberlin Piloten entwickeltes "Fuel Efficiency Training", bei dem Piloten lernen, wie sie durch bestimmtes Flugverhalten und weitere Maßnahmen Kerosin sparen und somit Emissionen verringern können. Dabei geht es nicht darum weniger zu tanken, sondern von dem getankten Kerosin weniger zu verbrauchen. Auch durch leichtere Sitze, Trolleys und Leichtgewicht-Container sowie das "Less Paper Cockpit" senkt airberlin sowohl den Treibstoffverbrauch als auch die Emissionen nachweislich. Als erste deutsche Fluggesellschaft fliegt airberlin außerdem zum Beispiel satellitengestützte Präzisionsanflügen nach dem RNP-AR Verfahren (Required Navigation Performance Authorization Required) in Innsbruck und Salzburg. Damit können airberlin Piloten auch im Endanflug Kurven fliegen und sind nicht an einen linearen Flugweg gebunden. Das Anflugverfahren nutzt den Luftraum effizienter und spart damit auch Treibstoff.

Zielmarke drei Liter

Mit dem umfassenden und von airberlin Experten entwickelten Treibstoffeffizienz-Programm verbessert airberlin kontinuierlich alle Prozesse rund um den Flug und erarbeitet systematisch neue Potenziale. So gelingt es airberlin, den Treibstoffverbrauch kontinuierlich zu senken. Ergebnis: weniger Treibstoffkosten und eine verbesserte Umweltbilanz.

"Wir haben schon sehr viel erreicht, wollen aber immer besser werden. Unser Ziel ist eindeutig: innerhalb der nächsten fünf Jahre werden wir den Verbrauch unserer Flotte auf durchschnittlich drei Liter auf 100 Personenkilometern senken", sagt Hartmut Mehdorn.

Auf der neuen Website zum Unternehmen stellt airberlin ab sofort unter airberlin.com/umwelt viele interessante Informationen zum Thema Verantwortung der airberlin group bereit.

Auto

Auto

Aktuelles zum Auto

Gesundheit

Gesundheit

... und Fitness

Produktcheck

Produktcheck

Was taugt wieviel?

Rechtstipps

Rechtstipps

Ihr gutes Recht

Interviews

Interviews

... und Plaudereien!

Weitere Themen

Weitere Themen

Dies, das und jenes!

News

News

... aus dem Radio

___________________________

Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss/Disclaimer | Von A-Z | Sitemap | Datenschutzerklärung