Der neue Ford Focus – zukunftssicher und komfortabel



Hier können Sie den Radiobeitrag hören.



Foto: Ford Werke GmbH

Als wir zum ersten Mal über die neueste Generation des Ford Focus gesprochen haben war ein Punkt, dass die Käufer heute andere Schwerpunkte setzen als früher. Ganz wichtig ist im Moment allerdings gerade für potentielle Dieselkäufer die Planungssicherheit, sprich, müssen sie Angst vor Fahrverboten haben oder nicht?

Beim neuen Ford Focus mit seiner Euro 6d-TEMP Einstufung definitiv nicht, wie Hans-Jörg Klein, Geschäftsführer für Marketing und Verkauf der Ford Werke GmbH erläutert:


Foto: Ford Werke GmbH

Hans-Jörg Klein:
Euro 6d-TEMP ist das Maximum, was man momentan an Emissionsklasse haben kann. Und in der Tat: Ein Vielfahrer – für den ist der Diesel immer noch DER Motor aus meiner Sicht. Er verbindet extreme Effizienz und geringe CO2 Werte, und wie gesagt, jetzt mit 6d-TEMP wird ja auch NOx und alles adressiert, und ich glaubt, damit ist das der richtige Ansatz für einen Vielfahrer.

Natürlich sind auch die Ottomotoren nach Euro 6d-TEMP eingestuft! Aber kommen wir zu einem anderen Schwerpunkt beim neuen Ford Focus. Hier legt der Kölner Automobilhersteller noch mehr Wert auf das Thema Ausstattung als bisher. Die Kunden wollen heute deutlich bessere Ausstattungen haben als früher, somit wird schon das Einstiegsniveau hochwertiger.


Foto: Ford Werke GmbH

Hans-Jörg Klein:
Unsere frühere Einstiegsserie –Ambiente –haben wir gar nicht mehr im Angebot. Das bedeutet, dass wir uns jetzt einen Ausstattungsvariantenreichtum zugelegt haben, der genau diese Kundengruppen bedienen kann. Einmal haben wir den Vignale in der Topausstattung, das heißt, wenn es einer wirklich luxuriös haben will – mit Leder, Ledersitzen, Lederarmaturenbrett etc. und, was für uns mit Sicherheit ein absoluter Verkaufserfolg auch beim Ford Focus wird, ist die Active – Serie.


Foto: Ford Werke GmbH

Da heutzutage immer mehr Kunden von größeren Fahrzeugen - nennen wir es einmal – „karosserietechnisch downgraden“ - aber weiterhin den gewohnten Luxus haben wollen, muss ein Hersteller wie Ford reagieren. Und Luxus kann man schließlich auch in einer kleineren Karosserie unterbringen.


Foto: Ford Werke GmbH

Hans-Jörg Klein:
Also der neue Ford Focus hat, was seine Materialauswahl angeht, ein absolut tolles Erscheinungsbild. An jeder Ecke, wo Sie jetzt anfassen im Fahrzeug, werden Sie merken: Das ist kein harter, günstiger Kunststoff, sondern das sind richtig tolle, wertige Materialien. Und grade das Thema „sitzen“ – Sie können ja auf Wunsch bei uns jetzt erstmalig einen 18-fach verstellbaren Ergonomiesitz haben, wo Sie Sitzflächenverlängerung, alles das, was Sie haben wollen.

Übrigens: Wenn SIE zu den Fans eines hochwertigen Klanggenusses gehören, dann sind Sie im neuen Ford Focus goldrichtig, denn Sie können sich auf Wunsch von einem erstklassigen Bang & Olufsen Soundsystem verwöhnen lassen. Dass der neue Ford Focus im saarländischen Saarlouis vom Band läuft, rundet das positive Gesamtbild noch ab.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter https://www.was-audio.de/aanews/autonews20180921_kvp.mp3

Fotos: © Alle Fotos Ford Werke GmbH

Auto

Auto

Aktuelles zum Auto

Gesundheit

Gesundheit

... und Fitness

Produktcheck

Produktcheck

Was taugt wieviel?

Rechtstipps

Rechtstipps

Ihr gutes Recht

Interviews

Interviews

... und Plaudereien!

Weitere Themen

Weitere Themen

Dies, das und jenes!

News

News

... aus dem Radio

___________________________

Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss/Disclaimer | Von A-Z | Sitemap | Datenschutzerklärung