Jaguar F-PACE SVR



Hier können Sie den Radiobeitrag hören.


Sportwagen Performance, SUV Design und pure Automobilfaszination. Man könnte auch einfach sagen: Jaguar F-PACE SVR. Aber ich denke mal, damit werden Sie nicht zufrieden sein, also haben wir uns das Spitzenmodell von Jaguars F-Pace-Reihe doch mal etwas genauer angeschaut!

Darum geht es diesmal!
In Sachen Automobil gibt es viele schöne Sprüche. Einer lautet: Leistung ist durch nicht zu ersetzen außer durch noch mehr Leistung! Mit „Hubraum“ gab es diesen Satz übrigens auch. Nun, Hubraum und Leistung hat der Jaguar F-PACE SVR ganz bestimmt reichlich, wie wir gleich noch feststellen werden.

Power und Drive!
Federführend entwickelt wurde der F-PACE SVR bei Special Vehicle Operations (SVO). Mit seinem 5,0-Liter-V8-Kompressormotor und daraus verfügbaren 405 kW (550 PS) ist er alles andere als untermotorisiert. Mithilfe seines maximalen Drehmoments von 680 Nm wird der knapp zwei Tonnen schwere High Performance-SUV in nur 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt; die Höchstgeschwindigkeit erreicht er bei 283 km/h. Eine Achtstufen-Automatik verteilt die geballte Kraft auf beide Antriebsachsen, die Kraftverteilung erfolgt je nach Fahrbahn- und Wetterverhältnissen variabel. Auf trockener Fahrbahn ist der F-PACE SVR als reiner Hinterradantriebler unterwegs – so wie es Jaguar Fahrer seit jeher kennen und schätzen. Über den realen Benzindurst des F-PACE SVR will ich hier nicht spekulieren, jedenfalls kann man ihn im kombinierten Fahrzyklus mit 11,9 l/100 km und somit mit kombinierten CO2-Emissionen von 272 g/km fahren. Mehr Fahrfreude durch einen stärken Tritt aufs Gaspedal wird man natürlich durch einen höheren Verbrauch erkaufen!

Die Innenausstattung!
Die Ausstattung des SVR ist wie erwartet opulent, ich will nur einige Features nennen. Da gibt es ein Meridian™ Soundsystem mit 380W und 11 Lautsprechern, die Navigation Pro inkl. Verkehrszeichenerkennung und adaptivem Geschwindigkeitsbegrenzer, diverse Fahrassistenzsysteme, unter anderem eine 360° Einparkhilfe, die dem Fahrzeug unnötige Beulen ersparen soll. Entscheidend ist die Menge der Serienausstattungselemente und die beinhaltet eigentlich alles, was üblicherweise nicht nur gut, sondern auch zusätzlich teuer ist. Schauen Sie einfach mal in die Liste, Sie werden mir recht geben.

Die Kosten!
Falls Sie sich jetzt spontan zum Kauf eines Jaguar F-PACE SVR entschlossen haben dann sollten Sie nun mal einen Blick auf Ihr Konto werfen. Da sollten mindestens 101.000,00 € frei verfügbar sein, denn selbst bei diesem Auto kann man an der Ausstattung noch nacharbeiten. Aber zugegebenermaßen ist aus die Serienausstattung schon überzeugend!

Alle Fotos: © Jaguar Land Rover Deutschland GmbH


Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter https://www.was-audio.de/aatest/2019_kw_27_Jaguar_F-Pace_SVR_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © NN

Auto

Auto

Aktuelles zum Auto

Gesundheit

Gesundheit

... und Fitness

Produktcheck

Produktcheck

Was taugt wieviel?

Rechtstipps

Rechtstipps

Ihr gutes Recht

Interviews

Interviews

... und Plaudereien!

Weitere Themen

Weitere Themen

Dies, das und jenes!

News

News

... aus dem Radio

___________________________