Twitterer on air

Interessante Twitterer im Gespräch

Michael Weyland

Michael Weyland

Laut Wikipedia ist Twitter ein soziales Netzwerk und ein meist öffentlich einsehbares Tagebuch im Internet. Aber Twitter lebt nur durch die Menschen hinter den Tweets, den Twitterern. Und das sind häufig sehr interessante Menschen. Zu den weltweit bekanntesten Twitterern gehören Politiker wie US Präsident Barack Obama oder Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger, außerdem Schauspieler wie Demi Moore oder Ashton Kutcher. Mittlerweile twittert sogar der Dalai Lama.

Hier in Deutschland twittern unter anderem Künstler wie Ingolf Lück, Dieter Nuhr, Michael Kessler, Peter Maffay.
Dazu kommen Größen aus dem Sport wie Jürgen Klopp, Rainer Calmund, Lothar Matthäus und sogar Michael Schumacher.



Auch Politiker findet man natürlich in Hülle und Fülle. Zu den politischen Toptwitterern zählen beispielsweise Julia Klöckner, die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverbraucherschutzministerium, und Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (Twittername noch: "Kristina Köhler") (beide CDU), für die SPD unter anderem Hubertus Heil und Ralf Stegner, Landesvorsitzender Schleswig Holstein.

Natürlich finden sich mehr oder weniger bekannten Namen auch aus allen anderen Fraktionen unter den Twitteren.

Und es finden sich ganz normale "Leute wie Du und ich" in dieser Szene. Hier bei was-audio gibt es deshalb ab sofort "Twitterer on air - Interessante Twitterer im Gespräch". Interviews mit prominenten und weniger prominenten Twitterern. Aber so hoffen wir immer mit interessanten Erkenntnissen!

Weyland trifft Keule

Es wurde Zeit, Michael Weyland hat sich von dem Mainzer Karl Keule alias Andreas Toschka mal wieder über die Lage der Nation aufklären lassen.

Was ist los in Deutschland, in Europa, in der Welt?

Warum ist Pofalla auf einmal ein Schimpfwort, warum tut sich die Merkelsche Regierung so schwer mit dem Regieren, wie viele Vertrauensfragen wird Berlusconi noch überleben, wie geht es den Griechen, warum, wann oder überhaupt lebte die FDP und, und, und?

Zu diesen aktuellen Fragen und mehr nahm Karl Keule wieder gnadenlos Stellung und teilte aus, was das Zeug hielt.
Hier geht es zum Interview:

Was Du heulst ... Ein Interview mit Heike Engel

Heike Engel

Heike Engel

Foto: Engel/Eisenhut Verlag

Es gibt Interviews, bei denen man vorher weiß, dass sie sehr vergnüglich sind. Es gibt aber auch Interviews, da weiß man, dass es irgendwann knüppeldick kommt. Dieses Interview gehört zu letzteren, umso wichtiger ist es aber, das es gemacht wurde. Auch als Hilfe für andere, sich zu wehren. Das Interview und das Buch lege ich Ihnen daher besonders ans Herz.

Michael Weyland im Februar 2011



Hier geht es zum Interview

Karl Keule mit dem politischen Rückblick auf 2010

Sie meinen, es gibt schon genügend Jahresrückblicke? Stimmt fast, aber doch nicht so ganz, denn einer fehlt noch:

Der Keulsche Rückblick auf das Jahr 2010! weiter

Michael Weyland
hat sich von Karl Keule alias Andreas Toschka das doch sehr bewegende Jahr 2010 erklären lassen. Dies alles natürlich mit dem bekannten schnoddrigen Unterton von Karl Keule getreu seinem Leitbild:

nachdenklich, satirisch, ehrlich und manchmal häufig politisch inkorrekt

Hier geht es zum Jahresrückblick

Karl Keule alias Andreas Toschka

Michael Weyland hat sich von der Kunstfigur Karl Keule alias Andreas Toschka Gott, die Welt und den Berliner Mikrokosmos erklären lassen. Die Keule`sche Regierungs-Erklärung!!!

Wenn Angela Merkel im Bundestag eine Regierungserklärung abgibt, dann verstehen die meisten von uns nur Bahnhof. Wenn die Krankenversicherungsbeiträge sinken sollen, wird es teurer, wenn der Bürger entlastet werden soll, muss er mehr bezahlen. Karl Keule gibt deshalb seine eigene Regierungserklärung ab. Er ERKLÄRT die Regierung. Und da bekommen viele Diätenbezieher ihr Fett weg.

Hier geht es zum Interview

Dietlinde Hachmann und ihr Wunscherbe

Dietlinde Hachmann:
Zur Person: 1951 in Lüneburg geboren, verheiratet, 4 Kinder,vielfach begabt, in der Nähe von Stuttgart lebend

Das Buch

15 Jahre hat es gedauert bis Dietlinde Hachmann das Erbe ihrer Mutter öffnenkonnte. Ein großes Paket, in Plastikfolie verpackt, mit Paketband verklebt. Fotoalben kamen zum Vorschein, Unterlagen darüber, dass die Mutter 1954 in Hamburg die Deutsch-Indische Gesellschaft gegründet hatte, und Briefe, Briefe,
Briefe.

Und hier geht es zum Interview

Lars Schäfer - Ein Mann, der weiß, wie es geht!


Lars Schäfer war 15 Jahre im Innen- und Außendienst tätig, davon 10 Jahre als selbstständiger Handelsvertreter.

Er praktiziert erfolgreich, was er seit 2004 als Verkaufs- und Kommunikationstrainer vermittelt. Neben seinem Spezialthema "Emotionales Verkaufen" deckt er die gesamte Palette des Verkaufstrainings für den Außendienst, Shopmitarbeiter und Vertriebsingenieure ab. Seine begeisternd humorvolle und motivierende Art der Präsentation kommt bei dem aktiven Läufer und Fußball-Experten von innen, aber auch aus einer 10-monatigen Trainerausbildung und Hunderten von Trainings.

Lars Schäfer (links)
Foto: (C) Lars Schäfer
Hier geht es zum Interview

Christian Lindner - Wanderer zwischen zwei Welten



Als Chefredakteur lenkt er die Geschicke der Rhein-Zeitung. Dabei ist Christian Lindner nicht nur aufs Papier fixiert. Wenn heute der Begriff "Social-Media" im Zusammenhang mit Zeitungsverlagen fällt, wird sein Name fast immer genannt. Michael Weyland sprach mit ihm über Twitter und andere elektronische Publikationswege.




Hier geht es zum Interview

Christian Lindner links)
Chefredakteur der Rhein-Zeitung.
Foto: (C) Rhein-Zeitung

Guido Karp im Gespräch

Guido Karp

Guido Karp

Foto: Sascha Ditscher http://www.ditscher.de/

Normalerweise ist er der Mann hinter der Kamera! Und davor stehen so bekannte Menschen wie Robbie Williams, Rolling Stones, Tokio Hotel, Depeche Mode oder auch Rammstein. Heute ist Starfotograf Guido Karp aber mal nicht hinter der Kamera, sondern vor dem Mikrofon von Michael Weyland

Hier geht es zum Interview mit Guido Karp

Karl Keule: Markenzeichen - Die spitze Zunge


Was ist der Unterschied zwischen Thomas Gottschalk und Andreas Toschka? Gottschalk ist ein paar Zentimeter größer, schlagfertig sind aber beide, jeder auf seine Art. Andreas Toschka kennen die meisten allerdings unter dem Namen seiner Kunstfigur, Karl Keule, dem Mann mit der spitzen Zunge. Unter anderem ist Andreas Toschka mit der Figur Karl Keule im Programm von Restrisiko, einem Improvisationstheater aus Wiesbaden zu sehen, es gibt den Internet Blog Keulenkalles Welt und es gibt Karl Keule on Twitter.

Hier geht es zum Interview mit Karl Keule


Foto links: Karl Keule
alias Andreas Toschka

Karin-Ulrike Ledwon

Karin-Ulrike Ledwon

Karin-Ulrike Ledwon

Foto: plus 50 Club

Wer zu den regelmäßigen Twitterern in Deutschland gehört, hat ihren Twitternamen mit Sicherheit schon einmal gelesen. Als "Leitkultur" gibt sie gerne und oft ihre Meinung zum Besten. Aber wie die meisten Twitterer geht die "Leitkultur" auch einem seriösen "Nebenjob" nach. Sie ist Mitgründerin des Internetportals "Plus50-Club-Portal"( http://www.plus50-club.de) . Michael Weyland, der selbst unter http://twitter.com/Michael_Weyland aktiv twittert, hat mit Leitkultur bzw. Karin-Ulrike Ledwon ein nettes Radiointerview geführt. Sie können es nachfolgend anhören oder natürlich herunterladen.

Zum Interview mit Karin-Ulrike Ledwon
Foto links: Karin-Ulrike Ledwon
Foto: plus 50 Club

Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss/Disclaimer | Von A-Z | Unsere Empfehlungen | Sitemap